"Musikinitiative Pittenhart"    

Handgemachte Musik, die Spaß macht!

Die „Musikinitiative Pittenhart“ ist eine Einrichtung der Gemeinde Pittenhart, die Musikalische Früherziehung und Instrumentalunterricht für folgende Instrumente anbietet:


  • Musikalische Früherziehung: Eva Rautenberg, Diplom-Musiklehrerin
  • Querflöte und Traversflöte: Sandra De Crescenzo, Diplom-Musiklehrerin
  • Gitarre, Klarinette und Saxofone: Klaus Stöcklhuber, staatl. anerkannter Musiklehrer.
  • Klavier und Fagott: Alejandro Vila, Diplom Musiklehrer.

Die „Musikinitiative Pittenhart“ ist auch für musikinteressierte Kinder und Erwachsene aus den umliegenden Gemeinden Obing, Seeon, Eggstätt, Höslwang, Amerang, eine gute Möglichkeit, in unmittelbarer Nähe Musikunterricht zu bekommen.

Der Unterricht findet in Pittenhart und Obing (Grundschule) statt.

Klavier, Fagott, Querflöte und Musikalische Früherziehung kann derzeit nur in Pittenhart unterrichtet werden.


Anmeldungen sind jederzeit für die untenstehenden Tarife möglich.   

Schuljahr 2016/17

monatlich

1/3 jährlich

Musikalische Früherziehung (MFE)


    24,75 €

   99,00 €

Einzelunterricht 30 Minuten

   70,75 €

  283,00 €   

Einzelunterricht 45 Minuten

 100,00 €

  400,00 €

Gruppenunterricht 2 Schüler 45 Minuten

   56,25 €

  225,00 €

7-er Pack für Erwachsene, 7 Std. a 60 Min.
Einzelunterricht einmaliger Betrag

 245,00 €  


Zuschüsse:

  • Musikschüler aus den Gemeinden Pittenhart und Obing erhalten einen Zuschuss in Höhe von 75,00 Euro jährlich pro Kind von den jeweiligen Gemeinden. Musikschüler aus der Gemeinde Kienberg erhalten einen Zuschuss in Höhe von 150,00 Euro jährlich pro Kind von der Gemeinde Kienberg.
  • Geschwistertarif: Ab dem zweiten und jedem weiteren Kind gibt es eine zusätzliche Rückerstattung von jährlich 50,00 Euro.
  • weitere Zuschüsse für den Unterricht sind von der "Gemeinnützigen Fördergesellschaft der Musikinitiative Pittenhart" geplant. Nach derzeitigem Spendenstand wird es möglich sein, für das Schuljahr 2015/16 einen Zuschuss von 50,00 Euro für jedes Kind, unabhängig aus welcher Gemeinde es kommt, an die Eltern zu zahlen.

 

 

 

 

14688